Wer springt zuerst INS KALTE WASSER?

Zur Person: Matthias Weiss

Ins kalte Wasser ist eine Idee von Matthias Weiss (Jahrgang 1975). 

  

Seit Jahrzehnten sowohl solo als auch in Musik- und Theaterensembles tätig, kennt er unzählige Situationen, in denen das Vertrauen auf die eigene Intuition existenziell ist - für die Wirkung des Akteurs auf der Bühne genauso wie für die Kommunikation zwischen Mitgliedern einer Gruppe.

 

Aus seinen Tätigkeiten als Lehrer und Schulungsleiter schöpft er die Erfahrungen im lebendigen Vermitteln der Botschaften, die ihm am Herzen liegen.

 

 

Einige Stationen auf seinem bisherigen Weg:

 

_Als Junge gänzlich von selbst zum Klavierspiel gekommen, war er nach Schule und Zivildienstzeit für viele Jahre Bandmusiker und Begleiter in verschiedensten Formationen und Stilrichtungen.

 

_Nebenbei gab er, quasi als "bezahltes Hobby", Computer-Schulungen für unterschiedlichste Kunden vom lokalen Handwerksbetrieb bis hin zur international tätigen Anwaltskanzlei.

 

_Ebenso arbeitete er im eigenen Studio als Komponist für Kunden aus Werbung, Theater und Film.

 

_Viele Jahre war er als Klavierlehrer tätig - privat im Individualunterricht, wie auch an einer Musikschule in der Nähe von Stuttgart.

 

 _Er schrieb zwei Solo-Kabarettprogramme und veröffentlichte eine CD. Seine Lieder und Texte wurden mehrfach preisgekrönt.

 

_Neben seinen musikalischen Kabarett-Stücken schreibt er Kurzgeschichten und betreibt einen Blog unter www.ichweiss.net

 

_Seit 2013 ist er als Musiker und Workshop-Leiter festes Ensemblemitglied des Harlekintheaters Tübingen, einer der weltweit führenden Theatersport-Improtheatergruppen.