Wie Ihr Sprung INS KALTE WASSER zu Ihrem Vor-Sprung wird:

_Kreativität, Spontaneität, Intuition

Die Übungen und Spiele sind vom Workshop-Leiter vorgegeben - das ist aber auch schon alles. Inhalt und Ausführung sind jedes Mal neu, überraschend und so einzigartig wie die TeilnehmerInnen selbst. Diese sind herausgefordert, ihre Phantasie einzubringen und "aus der Situation heraus" zu agieren. Wie sich das anfühlt? Großartig!

_Selbstvertrauen, Team-Vertrauen

Dieses großartige Gefühl entspringt unmittelbar aus der Erfahrung, was die eigene Intuition zu erbringen in der Lage ist, wenn man ihr freien Lauf lässt. Und Zusammenspiel im Team wird die eigene Kreativität zu einem erstaunlichen verbindenden Element. Die Voraussetzungen sind in einem INS KALTE WASSER Workshop sogar besser als im Alltag, wo oft reglementiert und bewertet wird. U.a. durch die Verabredung, dass wir beobachten, ohne zu werten, können sich alle TeilnehmerInnen befreit und ohne "Schere im Kopf" einbringen. Und das macht einen Unterschied!

_Wertschätzung, Kommunikation

Hat man sich erst einmal darauf verständigt, Kategorien wie "gut", "schlecht", "richtig" oder "falsch" für die Dauer des Workshops außen vor zu lassen, ist man in der Lage, alle Beiträge als das zu erkennen, was sie sind: per se wert-voll und einzigartig. Das ermöglicht einen uneingeschränkt positiven Blick auf sich selbst und das Team. Und es schafft die Grundlage für eine wertschätzende Verbindung und Verständigung, gerade auch über Hierarchien und sonstige im Alltag gängigen Kategorien hinweg. Sie werden es spüren: In keiner Situation gelingt Kommunikation so authentisch und zwischen-menschlich befriedigend, wie wenn sie spontan und ohne Wertung geschieht.

_Konzentration, Fokus, Zielorientierung

Die Aufgabe, spontan und unbefangen zu agieren, erfordert individuell mal mehr, mal weniger Überwindung - genau wie ein Sprung INS KALTE WASSER. Aber schon nach kurzer Zeit gelingt es allen TeilnehmerInnen, die ungewohnte, unerwartete Situation anzunehmen und mit ihr umzugehen. So sammeln sie Erfahrungen, wie sie auch unter herausfordernden oder unübersichtlichen Bedingungen Konzentration und einen kühlen Kopf bewahren und klarer denn je kommunizieren können. Und in unseren Workshops macht das sogar noch Spaß - auch und gerade, wenn's mal "heiß hergeht"!

_Achtsamkeit und Wahrnehmung - in mir und um mich

Wie verhalte ich mich, wenn "es heiß hergeht"? Und warum? Ist das zu meinem Vorteil? Wie könnte ich alternativ agieren? INS KALTE WASSER Workshops erfordern und fördern eine achtsame Wahrnehmung - des Selbst, der Mitmenschen und der äußeren Umstände. Wenn ich mir meiner selbst, meines Verhaltens und meines Umfelds bewusst bin, kann ich die Situation bewusst erleben und gestalten. Das sind Fähigkeiten, die schlicht jedem Menschen von Nutzen sind, und die das Zusammenleben einfacher, harmonischer und ergiebiger werden lassen.